Spielregeln @Studio 6×6

Wir verstehen unser Studio als Labor für Experimente mit Seil, Körper, (Geist) und Seele. Wir wollen eine offene, wertungsfreie Atmosphäre schaffen. Erwachsene Menschen aller sexuellen Orientierungen und Vorlieben sind hier willkommen. Wir laden Menschen ein, selbst authentisch zu sein und zu respektieren, wie andere Menschen sind.

Unser Studio ist daher kein “sicherer Raum” in dem Sinne, dass alle potenziell irritierenden Themen und Situationen ausgeschlossen sind. Dies ist kein geschützter Raum für die Therapie. Wir verstehen uns als sexuell aufgeschlossen, inklusive Offenheit für BDSM. Wir verwenden auch eine explizite Sprache. Du kannst durch das, was Du siehst oder hörst, getriggert werden. Sei Dir bewußt, dass Du diesen Experimentierraum auf eigene Gefahr betrittst. Sei verantwortungsbewusst mit Dir selbst. Tue nichts, was Du im Moment nicht willst. 

1.Selbstermächtigung

Empowerment ist die Grundlage von allem. Wir glauben an Selbstermächtigung. Ihr habt Macht. Ihr habt schon Macht. Du kannst Entscheidungen für Dich selbst treffen. Du kannst deine Körperreaktionen wahrnehmen und sie kommunizieren. Das bedeutet: Du bist Dir Deiner Grenzen und Begrenzungen bewusst und kannst sie verteidigen. Sei für dich selbst verantwortlich. Tue nichts, was du im Moment nicht willst. Du verstehst deine emotionalen Auslöser und konditionierten Tendenzen und machst Deine eigene Arbeit, um sie zu verarbeiten. Kurz gesagt: Du bist ein Erwachsener und verhältst Dich wie einer.

2.Respekt

Mit Ermächtigung kommt Respekt. Es ist selbstverständlich: Sei respektvoll gegenüber den anderen Forschern, uns und unserem Eigentum. Wir begrüßen Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund, Geschichte und Fähigkeiten. Vermute nichts – frage. Urteile nicht – öffne deinen Geist. 

Wir glauben, dass Respekt auf Gegenseitigkeit beruht. Schon allein durch den Akt, unser Heim für Euch zu öffnen, erweisen wir Euch im Voraus einen großen Respekt. Bitte gebt ihn uns zurück.

3.Güte und Wohlwollen

Unser höchster Wert ist Wohlwollen. Das Leben ist leiden. Aber Güte ist eine Befreiung davon. Menschen tragen oft enorme innere Schmerzen mit sich. Jeder hat seine eigene Geschichte. Wohlwollen füreinander macht uns menschlich. Also, bitte benimm Dich wie ein Mensch und sei freundlich. Wohlwollen erlaubt es uns und anderen, zu wachsen und zu heilen.

4.Neugierde

Studio 6×6 ist ein Labor. Es ist ein Ort, an dem Du Dir selbst Fragen stellen kannst, ein Ort, an dem wir Raum für Dich schaffen, um nach möglichen Antworten zu suchen. Es ist ein Ort zum Experimentieren. Dein wertvollstes Geschenk ist die Neugierde. Beurteile nicht. Vielleicht gibt es nichts Gutes oder Schlechtes. Vielleicht sind einige Deiner Ideen nur konstruierte Konzepte. Bleibe offen und lerne. Macht keine Annahmen über andere Teilnehmer. Vielleicht sind die Dinge anders, als sie erscheinen.

5.Achtsamkeit und kompetentes Handeln 

Handelt innerhalb der Grenzen Eures Könnens und Euerer Fähigkeiten. Stellt sicher, dass Ihr die Kontrolle über Eure Handlungen habt, sowohl körperlich als auch emotional. Handelt nicht ballistisch! In den meisten Fällen bedeutet das: Weniger tun, langsamer werden. Bittet uns bei Bedarf um Hilfe oder “Beobachtung”. Wir sind dafür da. 

Seid bitte vorsichtig mit Substanzen, die Euer Bewusstsein verändern. Wir beurteilen Euer persönliches Risikoprofil nicht, aber wir wünschen uns, dass Ihr “das Seil seine Arbeit machen lasst, und nicht die Chemie”, wenn Ihr in unserem Studio Bondage macht oder erlebt. Bitte seid Euch bewusst, dass wir Eure Session eventuell unterbrechen werden, wenn wir das Gefühl haben, dass unsere “Sicherheit” als Hosts gefährdet ist.

Disclaimer: Was ist unser Studio nicht?

Wir glauben nicht an das Konzept der „sicheren Räume“, das durch die Regeln festgelegt und vom Gastgeber durchgesetzt wird. Bitte macht diesbezüglich keine Annahmen. Ihr seid für Euch selbst verantwortlich. Natürlich werden wir eingreifen, wenn sich jemand nicht respektvoll oder freundlich verhält. Aber manches bemerken wir nicht. Eventuell haben wir auch einen anderen Standpunkt als Du. Deshalb ist das erste Prinzip die Ermächtigung. Tu nichts, was Dir nicht gefällt. Wenn etwas im Studio passiert, was Du emotional nicht ertragen kannst: Nimm’ Abstand davon.  

Dieser Raum ist nicht dazu da, es Euch leicht und bequem zu machen. Dies ist ein Ort, an dem Du experimentieren und wachsen kannst. Bitte beachte das.

Und natürlich können wir Minderjährigen unter 18 Jahren in unserem Studio auf keinen Einlass gewähren.