Discover Kinbaku

Traditional Japanese Style Bondage in Berlin

Ichi-go Ichi-e: Die Kunst jeden Augenblick im Kinbaku zu leben

Um die Person in den Seilen zu sehen, muss man sie angucken. Das Publikum, das die Rolle des - oft versteckten - Beobachters, des Voyeurs, des Perversen, der einen Blick auf eine intime Szene wirft, übernimmt, ist das Ziel unserer Show. Die Pause dazwischen ist die Zeit, in der sich alles abspielt. Es geht darum, sie zitternd, leidend zu sehen. Man kann die kleinen Momente der Beklemmung, der Angst oder der angenehmen Vorfreude kosten.

ROUGH AND DIRTY KINBAKU PHOTOGRAPHY

Fotografie gab es in meinem Leben schon lange vor Kinbaku. Ich habe mit Film angefangen, eigentlich mit Diapositiven, und mit Reisefotografie. Das war 1998. Angeregt durch die Tatsache, dass ich das Privileg hatte, an den beiden Workshops zur "Ästhetik des Kinbaku" teilzunehmen, die Sugiura Norio Sensei 2018/2019 in Kopenhagen gab, beschloss ich, es noch einmal zu versuchen. Diese Seite ist also meiner Arbeit als Rigger und Fotograf gewidmet. Meine Vision, meine Fesselung, mein Licht - meine Regeln! Enjoy!

Passionate to research Japanese inspired rope bondage

Die Kinbaku-Gesellschaft Berlin ist das Forum für eine Gruppe enthusiastischer, kreativer Menschen, die zusammenkommen, um Kinbaku und die damit verbundene sublime Erotik zu studieren. Wir untersuchen vor allem historische und zeitgenössische japanische Konzepte von Schönheit und wie man sie in die europäische Kultur übersetzen kann, um einen originellen Ausdruck von Kinbaku zu schaffen, der den japanischen Ursprung respektiert, ihn aber nicht vereinnahmt. Die Ergebnisse dieser Studien werden in einem vierteljährlich erscheinenden Printmagazin in Form von Gedichten, Romanen, Reportagen, Dokumentationen, Zeichnungen und Bildern präsentiert. Jeder, der zur Mission beiträgt und offen ist für die Erforschung der Schönheit des Kinbaku, ist willkommen.

Shibari Live Performance in Prag

Impressionen von der Subspace Shibari Night, 09.04.2022. Wir sind sehr froh, wieder unter Menschen zu sein, auf einer echten Bühne. Bilder: […]

Illustration Bodies under Pressure Semenawa Workshop

Semenawa Studiengruppe

Mit diesem regelmäßigen Abendkurs laden wir unsere fortgeschrittensten Schüler ein, ihre Forschung in Semenawa unter unserer Anleitung fortzusetzen. Auf der […]

Komm‘ nach Berlin, Baby

Berlin ist immer eine Reise wert. Die Museen haben wieder geöffnet (2G, mit Voranmeldung), ebenso die Bars und Restaurants (2G+). […]

NawaRonin tying a Gote on Natasha NawaTaNeko

Drei Arten einen Gote zu fesseln

Die Gote ist das grundlegendste Muster der japanischen Seil-Bondage, das häufigste und das am meisten missverstandene. Ich verwende die Bezeichnung […]

Bild Buchpräsentation Somatics für Ropebottoms

„Somatics für Rope Bottoms“

Dieses Buch fasst meine Forschungen sowohl in der Somatik als auch im Bottoming / Modeling für Seil-Bondage zusammen und besteht […]

Lass‘ sie schwitzen

Dies ist das Ergebnis eines gemeinsamen Projekts mit erstaunlichen Freunden und ein Versuch, das anzuwenden, was wir von Norio Sugiura […]

Bottoming für Seme-nawa

Seme-nawa ist heutzutage beliebt. Viele fühlen sich zu dieser dunkleren, erotischen, herausfordernden und vor allem sehr emotionalen Form von Kinbaku […]

Dekomprimierung

Wir sind an diesem Wochenende tief eingetaucht. Drei Tage in einem Keller, um von einer Legende zu lernen. Sugiura Sensei […]

Tokyo – Impressionen

Der Besuch in Tokio war für uns das große Highlight im Frühjahr 2019. Wir hatten eine Woche – viel zu […]

Über Qualität in Kinbaku

Immer wieder argumentiere ich über das Thema „Qualität“ oder noch vager: „Ästhetik“ in Kinbaku. Warum ist diese Bondage schöner als […]

Workshop mit Akira Naka, 2019

Momente des Erlernens des traditionellen japanischen Rope Bondage von Naka Akira, Turin 2019 Photos: Amaury Grisel