Elemente des Semenawa

Wir sind Studenten von Riccardo Wildties / Kinbaku LuXuria, dem Deshi von Akira Naka. Wir haben auf seinem System aufbauend unsere eigene Interpretation des Stils entwickelt. Und diese teilen wir ausschließlich mit unseren Schülern über dem Anfängerniveau. Wir wenden uns an Paare, die ein besonderes Interesse an diesem Stil haben und die bereit sind, mit uns in die Tiefe zu gehen. Für uns ist es wesentlich, Kinbaku als ein ganzheitliches System zu unterrichten, das Technik und Nichttechnik, Körper und Geist, Theorie und Praxis, Geschichte und zeitgenössische Entwicklungen, Elemente für Rigger und für Rope-Bottoms umfasst.

Inhalte

Da es in der Lehre für uns darum geht, durch die komplexe Materie zu führen und zu dabei zu kuratieren, haben wir den eigentlich formlosen Inhalts in ein System von Elementen strukturiert, das von der klassischen Elementelehre inspiriert ist. Das System gibt den Riggern die Möglichkeit, die Prinzipien und Muster effektiv zu üben, und den Modellen die Möglichkeit, die entsprechenden somatischen Fähigkeiten zu entwickeln.

Die Studierenden sollten eine solide Grundlage haben, bevor sie sich mit komplexerem Bondage bechäftigen und höhrer Risiken, z.B. bei Suspensionen oder herausfordernden Körperpositionen, eingehen. Daher fordern wie Kenntnisse in den grundlegenden Prinzipien, wie sie in unseren “Entdecke Kinbaku”-Einsteigerkursen vermittelt werden, sowie etwas Praxis und Erfahrung in der Anwendung dieser Prinzipien in der Seilbondage als Grundlage für diesen Level. Die Rigger sollten mit einem einfachen Gote vertraut sein und in der Lage sein, Muster mit 1-2 Seilen in weniger als 5 Minuten zu fesseln. Die Modelle sollten schon Erfahrung mit Seilbondage haben und gelernt haben, sich während des Fesselns in ihren Körper hinein zu fühlen.

Wir unterrichten das Material in einem Gruppen-Workshop der Wochenend-Intensivkurse auf zwei Ebenen oder in individuellen privaten Arrangements.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Elemente des Semenawa, Level I

Dies ist für Paare, die es ernst damit meinen, mit uns Semenawa zu lernen. Sie werden die wesentlichen technischen und nicht-technischen Prinzipien unseres Stiles kennen lernen.

Inhalte: Kinbaku & Semenawa: Geschichte und Philosophie * Consent * Grundlegende Sicherheitsregeln * Bondage ohne Seil: Kontrolle übernehmen * Übungen zur Verbindung mit dem Partner * Kinbaku LuXuria Gote / Box-Tie * Ashi-shibari * Ebi * S-förmige Position: Torsion erzeugen und nehmen * Gyaku-ebi * Kata-ashi Positionen * Futo-momo Suspension * Gefühle und Stimmungen durch die Position beeinflussen * Angewandtes Semenawa: Absicht, Intimität, Leiden, Scham und Ästhetik

Auf der Bottom-Seite führen wir die grundlegenden Fähigkeiten ein, die Aufmerksamkeit in den Körper zu richten und das eigene Zentrum zu stärken.

Vor allem lernt Ihr, die Techniken und Prinzipien anzuwenden, um ein gemeinsames Erlebnis in Eurem erotischen Spiel zu schaffen.

Elemente des Semenawa, Level II

Ihr werdet die bereits bekannten technischen und nicht-technischen Prinzipien unseres Stils vertiefen und neue lernen. Dieser Workshop stellt sowohl für Rigger als auch für Modelle eine gewisse Herausforderung dar.

Inhalte: Kinbaku & Semenawa: Geschichte und Philosophie * Consent * Grundlegende Sicherheitsregeln * Dominanz und Unterwerfung * Das Drama kreieren: Intention, “Plot”, Rhythmus * Verfeinerung des Gote * Kreative Anwendungen 3. Seil * Kreative Anwendungen des Taillenseils * Armbinder und Strappadoposition * Einführung in Transition und Progression * Beeinflussen von Gefühlen und Stimmungen durch die Position * Angewandtes Semenawa: Intention, Intimität, Leiden, Scham und Ästhetik

Auf der Bottom-Seite führen wir Werkzeuge zur Steigerung der Ausdauer in herausfordernden Positionen durch Atem-, Entspannungs- und Zentrierungstechniken ein.

Vor allem wollen wir Ihnen ermöglichen, diese Muster anzuwenden, um eine gemeinsame Erfahrung in Ihrem erotischen Spiel zu schaffen.

Interesse? Ladet uns in Eure Community ein oder fragt nach einem speziellen Arrangement

Testimonials

Ich habe an zwei Workshops teilgenommen und kann mich den anderen Bewertungen nur anschließen. Die Atmosphäre und ihr privates Dojo sind wirklich toll und sehr gemütlich. Es wird in einem angenehmen Tempo unterrichtet und das Handout am Ende ist sehr hilfreich. Was bislang noch nicht erwähnt wurde, ist, dass der Stil von Alexander sehr stark von Akira Naka geprägt ist. Dieser Stil wird in letzter Zeit bekannter, unterscheidet sich aber doch in vielen Punkten von dem bekannteren Osada Ryu. Auch dreht sich bei Alexander viel um das Thema Semenawa, was für das Model durchaus sehr herausfordernd und anstrengend sein kann. Auf diesen Stil muss man sich einlassen können und dann lernt man auch viel neues.

Ich habe mehrere Seminare besucht. Sie waren alle sehr informativ und ausgezeichnet vorbereitet. Selbst als erfahrener Rigger und auch als Model kann man dort immer noch etwas lernen. Das gesamte Ambiente ist sehr angenehm und entspannt. Würde ich wieder machen. 10/10.

Buchungsanfragen